Nepal 2016

Und weiter gehts….

Auch ein Jahr nach dem erfolgreichen Errichten von dem Schulhaus in Nepal können wir dank euer grosszügigen Spenden ein zweites Projekt in Angriff nehmen.

Wie auch das Schulhaus wird die neue Krankenstation im Bezirk Nuwakot mit der Hilfe von Einheimischen wie auch freiwillige externen Arbeitern erstellt.

Eine nepalesische TV-Station hat bei der Eröffnung einen Beitrag über die von uns erstellte Krankenstation ausgesendet.

Nepal 2015

 

Dank grosszügigen Spendern/Innen konnten wir in Nepal im Bezirk Nuwakot ein neues Schulhaus bauen. Wir d.h. 9 Adelbodner/Innen und 5 Unterländer. Dazu haben wir 30 Nepalesen angestellt, welche sonst nach Indien fahren müssten um dort Geld zu verdienen. Wir haben die Leute gut bezahlt. Fr.10.00 pro Tag, Caritas bezahlt nur Fr.5.00.

Unsere Auslagen, d.h. Flug, Zeltunterkunft und Verpflegung haben wir alles aus dem eigenen Sack bezahlt. 100 % des gespendeten Geldes kommt also den armen Leuten zu gut.

In sechs Wochen konnten wir 5 Schulzimmer ein Lehrerzimmer, zwei WC und eine Dusche bauen. Alles erdbebensicher und nach Schweizer Standard berechnet und gebaut.

Es ist nun noch Geld übrig geblieben. Diesen Herbst starten wir ein neues Projekt. Wir bauen einen sog. Health Poste auf. Das ist eine kleine Krankenstation wo kranke oder verletzte Leute ambulant behandelt werden können.

Leider reicht das übrig gebliebene Geld nicht. Wir müssen noch weiter auf Spenden hoffen.

Hier die Kontonummer:

Spendenkonto Nepal

CH06 8082 0000 0041 5875 6 der Raiffeisenbank Frutigland lautend auf Bernhard und Gisela Bühler

Wenn der Bau fertig gestellt ist, werden wir mit einem Fotodossier darüber informieren.